Pressemitteilung von Sturm im Wald e.V. - VG Adenau

Am 30.01.2017 fand die Infoveranstaltung des Naturschutzvereins Sturm im Wald e.V. – VG Adenau mit großem Zulauf besorgter Bürger in der Eifelranch zu Barweiler statt. Es wurde über die laufenden Windkraftprojekte in der VG Adenau und der VG Kelberg berichtet!
files/content/VG Adenau/Eifelranch Barweiler.JPG

Im Bereich der VG Adenau herrscht seit 2013 die Priviligierte Windkraftplanung nach § 35 (1) Nr.5 des Bau Gesetzbuchs. Das heißt, jeder kann im Außenbereich Windenergieanlagen planen, wenn ihr keine öffentliche Belange entgegenstehen und eine ausreichende Erschließung gesichert ist.

Zur Zeit planen folgende Ortschaften in der VG Adenau:

  • Senscheid-Dankerath-Trierscheid-Borler 4 WKA mit Prokon
  • Pomster-Barweiler-Bauler 4 – 8 WKA mit Luftstrom
  • Wiesemscheid 4 WKA mit Dunoair
  • Nürburg 3 WKA mit JUWI
  • Aremberg 4 WKA mit ENOVA
  • Reifferscheid 4 WKA mit Luftstrom
  • Herschbroich plant mit JUWI und EEGON an der Hohen Acht 4 WKA und an der Nordschleife 4 WKA zu errichten.

Es handelt sich hierbei um ca. 30 – 34 Windkraftanlagen in der VG Adenau!

In der benachbarten VG Kelberg herrscht zur Zeit die 2 Offenlage zur Flächennutzungsplanung - Teilbereich Windkraft. Die Potentialflächen liegen hier bei immer noch 737 ha, was 5,27 % der Verbandsgemeindefläche entspricht und was bei einer Annahme von 5-7 ha pro WKA die Errichtung von über 100 Windkraftanlagen erlaubt!

Sturm im Wald e.V. weist alle Bürgern und Bürgerinnen in den benachbarten Verbandsgemeinden daraufhin, dass Sie Ihren Protest mit einer schriftlichen Stellungnahme gegen diese überzogenen Pläne bis zum 17.02.2017  bei der Verbandsgemeinde Kelberg einreichen können!

Leider konnte ein von Sturm im Wald – VG Adenau geplantes Treffen mit den Entscheidungsträgern aus den Gemeinden, Verbandsgemeinde Adenau, sowie der Kreisverwaltung Ahrweiler nicht zustande kommen, da der VG-Bürgermeister gleich für sich und die Gemeindebürgermeister aus Barweiler/Pomster/Bauler abgesagt hat u. die Kreisverwaltung sich ebenfalls entschuldigte. Der Termin am runden Tisch sollte dazu beitragen, die Sorgen u. Fragen vieler Bürger hinsichtlich der geplanten WKA-Anlagen zu klären. Offensichtlich waren und sind unsere kommunalen Vertreter daran nicht interessiert.

Desweiteren plant Sturm im Wald – VG Adenau einen Demonstrationsmarsch zur Hohen Acht am 12.03.2017 um 14 Uhr durchzuführen. Hierzu sind alle Bürger und Bürgerinnen sowie Natur.-u. Eifelfreunde herzlichst eingeladen daran teilzunehmen!

Wir werden in naher Zukunft die Vernetzung und den Informationsaustausch in den umliegenden Ortschaften ausbauen, sowie zu weiteren Informationsveranstaltungen in die Eifelranch nach Barweiler frühzeitig einladen.

Für weitere Informationen bieten wir weiterhin unsere Webseite www.sturmimwald.de und www.sturmimwald-hocheifel.de an.

files/content/Fleyer/banner_siw.jpg

VG ADENAU
„Unsere Initiative richtet sich gegen die Planungen des Gemeinderates, im Wiesemscheider Wald oberhalb des Ortes bis hin zum Potsdamer Platz sechs Windräder errichten zu lassen. Damit nimmt der Gemeinderat die Vernichtung des größten Teils der Waldfläche in Kauf. Dies betrifft auch die zukünftigen Generationen!"

Es ist noch nichts endgültiges beschlossen, aber alle Bürger sind betroffen ... auch Sie.
Darum sagen wir: KEINE WINDKRAFT IN UNSEREN WÄLDERN.
Es gibt genug gesundheits- und raumverträgliche Standorte in unserer Region.
DIE BÜRGER VON WIESEMSCHEID LIEBEN IHREN WALD!

Wiesemscheid Flyer